fbpx

Schwerpunkt im BWL Studium – Medienmanagement

Du studierst BWL an der Universität Siegen? Dann weißt Du bereits, dass Du im Studium zwei Schwerpunkte wählen musst. Allgemeine Texte über die verschiedenen Schwerpunkte bringen Dich kein Stück weiter und Du wünschst Dir, dass endlich jemand aus dem Nähkästchen plaudert? Damit Dir die Entscheidung für die richtige Spezialisierung leichter fällt, informiert dich der Lexeo-Guide über die verschiedenen Schwerpunkte im BWL-Studium an der Universität Siegen. In der Reihe Schwerpunkte im BWL-Studium interviewen wir Studierende und fragen Sie nach ihren Erfahrungen bei der Auswahl ihrer Spezialisierung. So bekommst Du einen individuellen Einblick in den Schwierigkeitsgrad, Lernhilfen und Berufsaussichten.

Interviewpartner

Jan ist 29 Jahre alt und studiert im zwölften Semester BWL an der Universität Siegen. Bei der Wahl der Schwerpunkte im BWL Studium hat er sich unter anderem für Medienmanagement entschieden.

Lernart - auswendig lernen vs. verstehen
2/10
Lernaufwand - gering vs. sehr viel
7/10
Praxisbezug - nah vs. fern
7/10
gute Noten erzielen - leicht vs. schwer
5/10

Formales über die Spezialisierung

Entscheidest Du Dich für den Schwerpunkt Medienmanagement, gibt es drei Veranstaltungen (alles Vorlesungen) die Du absolvieren musst.

  • Führung von Medienunternehmung
  • Projektfinanzierung am Beispiel der Finanzierung von Filmen
  • Strategien von Medienunternehmungen

Die Veranstaltung Führung von Medienunternehmung findet im Sommersemester statt. Die beiden anderen Vorlesungen im Wintersemester. Alle Veranstaltungen bietet Univ. Prof. Dr. Eigler an. Die Modulabschlussklausur kannst Du im Wintersemester und im Sommersemester schreiben. Jans Tipp lautet, den Fragenkatalog zum jeweiligen Modulteil im Hinterkopf zu behalten. Diese Fragenkataloge werden nicht in den jeweiligen Veranstaltungen besprochen, sondern sind zur eigenen Vorbereitung und Kontrolle gedacht.

Entscheidungshilfe für den Schwerpunkt Medienmanagement

Das Modul Medienmanagement ist Studierenden zu empfehlen, die Interesse an Medien im Allgemeinen und insbesondere an Film und Fernsehen zeigen. In gewissen Maßen solltest Du Dich auch im Bereich der Print Medien auskennen. Der große Vorteil dieses Moduls liegt in der Verbindung der betriebswissenschaftlichen Inhalte mit der Medienwelt. Dabei ist der Schwerpunkt Medienmanagement äußerst spannend und praxisnah. Als Bonus muss in der Klausur nicht gerechnet werden. Falls Du zu den Studierenden gehörst, denen rechnen besser liegt, statt auswendig lernen solltest Du Dir die Wahl des Schwerpunkts Medienmanagement gut überlegen. Indes gibt viel Theorie, die man beherrschen muss, da man ohne den großen Wissensschatz in der Klausur Probleme bekommt, Zusammenhänge zu erkennen und zu verschriftlichen. Als Tipp gilt die Einführung in die Managementlehre. Hier werden viele Grundlagen gelegt, die in der Spezialisierung Medienmanagement relevant oder vertieft werden.

Was beinhaltet das Lernen für die Medienmanagement-Spezialisierung?

Jan empfiehlt unbedingt die Verwendung zusätzlicher Literatur. Der Prof nennt dabei einiges an Empfehlungen und außerdem findest Du Jans eigene Empfehlungen. Da einige sehr relevante Themen im Skript nur angeschnitten werden, dabei aber prüfungsrelevant sind, empfiehlt es sich diese Themen in Eigenarbeit genauer anzuschauen. Darüber hinaus macht semesterbegleitendes Lernen Sinn. In der Spezialisierung Medienmanagement gibt es viel Stoff, den Du beherrschen musst. In kürzester Zeit bekommst Du den nicht durchgearbeitet. Dafür wirst Du mit dem Wissen über die grundlegenden Zusammenhänge in der Welt der Medien belohnt.

Jans Literaturtipps:

  • “Firm Resources and Sustained Competitive Advantage” (Barney, 1991)
  • “The Long Tail” (Anderson, 2008) – Resource-Based Theory” (Barney, 2007) 
  • “The Five Competitive Forces that Shape Strategy” (Porter, 2008) 
  • “Grundfragen der Medienwirtschaft” (Hess, 2006)
  • “Entertainment Science” (Hennig-Thurau/Houston, 2019)
  • “The Balanced Scorecard” (Kaplan/Norton, 2000) 

Praxisbezug des Schwerpunkts Medienmanagements

Das Verständnis, dass Du über die grundlegende Managementansätze erwirbst, lässt sich auf viele Unternehmen übertragen. Auch außerhalb der Medienbranche. Jan weiß von einigen ehemaligen Lehrstuhl Mitarbeitern, die in der Medienbranche tätig sind. Beispielsweise bei Sky Deutschland GmbH.

Stelle deine Fragen zu anderen Schwerpunkten im BWL Studium an der Universität Siegen

Möchtest Du Einblicke in eine andere Spezialisierung erhalten? Oder wünschst Du Dir einen Erfahrungsbericht über ein spezielles Studienfach? Lass es uns wissen und teile uns Deine Wünsche mit!

Werde selbst Interviewpartner

Du hast deinen Schwerpunkt in BWL oder einem anderen Studienfach schon gewählt und möchtest Dein Wissen über den Inhalt an andere Studierende weitergeben? Dann melde dich einfach über das Kontaktformular bei uns.

Uni Siegen Community

Du möchtest Dich mit anderen Studierenden über Dein Studium austauschen? Auf dem Uni Siegen Community Discord Server kannst Du Freunde finden, dich mal so richtig auskotzen und über alles reden, was Dich momentan bewegt. Und natürlich Themen und Fragen über Dein Studium stellen. 

Responses

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.